Die Automatisierung der Produktion

VonChristian

Die Automatisierung der Produktion

Die Automatisierung erfasst fast alle Bereiche des Lebens. Dabei geht der Trend dahin, dass dieser Zustand sich immer schneller ausweitet und zu weiteren bisher nicht geahnten Auswirkungen führt. Besonders in den Produktionsanlagen der großen Konzerne wird dieser Umstellung immer mehr betrieben, was natürlich den Zweck hat Kosten und Arbeitskräfte einzusparen.

Gedruckte Zukunft

Eine bedeutende Entwicklung ist dabei der 3D-Druck, bei welchem schon erhebliche Fortschritte erzielt wurden. So überraschte der Autohersteller Audi schon vor Rund zwei Jahren mit einer gedruckten Karosserie. Diese wurde zwar aufgrund der Größe der Anlage nur im Maßstab 1:2 gefertigt, zeigt aber das Potenzial zu mehr. Allerdings sind derzeit noch längst nicht alle Probleme in diesem Bereich gelöst, denn die Druckgeschwindigkeit ist noch bedeutend geringer, als die Fertigungsgeschwindigkeit der konventionellen Roboter. Dennoch hat die Technik für die Zukunft enorme Möglichkeiten, denn irgendwann muss nur noch eine digital entworfene Datei an eine Produktionsanlage gesandt werden.

Auch in anderen Bereichen wird es entsprechende Umwälzungen geben. So werden in Zukunft wohl auch immer mehr medizinische Produkte nicht mehr in der typischen Fabrik, sondern im 3D-Drucker entstehen. Allerdings fehlt den meisten Geräten, dies ist auch in der Autoindustrie der Fall, immer noch die notwendige Präzision, um qualitativ absolut hochwertige Produkte zu erzeugen. Dies wird sich aber in den nächsten Jahren sehr wahrscheinlich ändern. Wenngleich die Behebung der Fehler noch einige Zeit in Anspruch nehmen werden, schreitet die Entwicklung immer weiter voran.

Technologie überholt sich selbst

Schon jetzt überholt sich die Entwicklung selbst, sodass manche Ideen noch nicht einmal zu Ende gedacht sind, wenn sie von neuen ersetzt werden. Dies ist auch beim 3D-Druck der Fall, sodass hier eher von einer Evolution als von einer Revolution gesprochen werden kann. Immer wieder entstehen neue Nebenzweige, die versuchen die ganze Bandbreite der Technik vollständig auszureizen.

In der letzten Zeit kamen immer neue Metalllegierungen in Form von Pulver auf den Markt, die zu Herstellung der Komponenten unerlässlich sind. Allerdings zeigt sich, dass die Anzahl der vorhandenen Materialien noch lange nicht ausreicht, denn die Maschinen selbst können in der Regel mehr, nur stehen ihnen nicht die notwendigen Rohstoffe zur Verfügung. Doch alsbald könnte hier ein Umbruch bevorstehen, denn bisher niemand abgesehen hatte.

Lernfähig Automaten

Die Zukunft der Industrie wird dadurch geprägt, dass lernfähige Maschinen ihre eigene Evolution beginnen werden. Nicht nach dem Prinzip, sich selbst zu vermehren. Allerdings werden sie in der Lage sein, Fertigungsprozesse von allein zu verfeinern und falls nötig auch die erforderlichen Materialen für die Herstellung von Komponenten selbst zu generieren. Selbst die Kreativität, die bisher die Menschen in die Entwicklung von Produkten steckten, könnte irgendwann von den Maschinen übernommen werden.

So bleibt am Ende nur noch, dass der Mensch die Kontrolle ausübt und seine Vorstellungen in die Hände der Roboter legt.

Über den Autor

Christian administrator

Christian ist der Gründer und Autor von revue-magazine.net. Seine Spezialgebiete liegen im Bereich Politik, Wirtschaft, Finanzen & Bildung.

Schreibe eine Antwort